Kaffee • Apr 17, 2018

Balzac Coffee im Test: Espressobohnen kräftig-würzig

Lust auf Schokolade-Popcorn-Kaffee?

Heute teste ich für euch die Espressobohnen kräftig-würzig aus der Balzac Coffee Rösterei: eine Kaffeemischung mit Arabica- & Robustaanteilen von den Plantagen Santa Helena & Agua Limpa aus Brasilien.

Was macht Balzac Coffee?

Vanessa Kullmann und ihre Schwester Natalie Preston gründeten 1998 in Hamburg die erste Balzac Coffee-Filiale. Mittlerweile besitzt Balzac Coffee 43 Filialen in 13 Städten und ist auf Expansionskurs.  

Besonders an der Cafékette ist, dass sie das amerikanische "Coffee To Go"-Prinzip nach Deutschland gebracht und hier etabliert haben. 

Welche Produkte bietet Balzac Coffee an?

Die Espressobohnen (250 g-Packung) habe ich mit meiner Siebträgermaschine DeLonghi EC 680 zubereitet.

Was waren die Bewertungskriterien für den Test?

Um eine faire Bewertung der Kaffeebohnen abzugeben, habe ich im Vorfeld verschiedene Kaffee-Kriterien notiert und diese unterschiedlich gewichtet.

Zu den Kriterien zählen: Bohnen- und Getränkearoma, Geschmack, Qualität der Kaffeebohnen, Verpackungsdesign und Haptik, Aromaverschluss, Funktionalität des Aromafensters, Röstdatum, Herstellungsprozess, soziale & nachhaltige Aspekte, Produktpreis und Fremdkörper in Verpackung.

Was sind die Testergebnisse?

Die Espressobohnen habe ich zunächst mit elektrischer Mühle mit feinem Mahlgrad (Stufe 3/40) gemahlen und dann in der Siebträgermaschine zubereitet. Hieraus ergibt sich folgende Pro- und Contra-Liste für die Espressosorte.

Pro:

Contra:

Gesamtergebnis:

Mein Fazit für die Balzac Coffee Espressobohnen fällt gut aus: überzeugt hat mich vor allem der ausgeglichene und interessante Geschmack der Espressobohnen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut: 7,90 Euro für eine 250g-Packung Espressobohnen in Kombi mit einem ausbalancierten nussig und aromatischen Kaffee sind überzeugend.

Auch der nachhaltige Aspekt kommt bei diesen Espressobohnen nicht zu kurz: die Anbauplantagen sind mit einem Siegel für ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit zertifiziert

Nicht so gut gefällt mir, dass die Espressobohnen nicht in Bioqualität angebaut werden und, dass das Verpackungsdesign optisch eher weniger ansprechend ist. 

Basierend auf der Gewichtung der einzelnen Kaffeekriterien und meiner subjektiven Meinung, erhalten die Espressobohnen kräftig-würzig von Balzac Coffee 3,87 Bonbons.

Ergebnis:   (3,87 von 5,00)

Icon made by Anise Candy from www.flaticon.com




Teilen