Cafés • May 01, 2018

Café "Tante Anna" in Potsdam

Lust auf Kindheitserinnerungen?

Im "Tante Anna" in Potsdam (Gutenbergstraße 103, Potsdam) werden diese wahr! Ob rote Himbeerbrausebonbons, Weingummischlümpfe oder mit Brause gefüllte Ufos, dieses und noch ganz viel mehr gibt es im "Tante Anna" zu bestaunen und zu verköstigen.

Wer ist diese "Tante Anna"?

Tante Anna ist eine Kombination aus einem Eltern-Kind-Café und der Familienagentur "Salamandra" in Potsdam. Familienagentur bedeutet, dass sich die Inhaber des Cafés um alle Serviceleistungen rund ums Kind, wie Babysitting, Kindergeburtstag, Einschulungsfeier und auch Halloween-Umzüge, kümmern.

Die vier Freunde Sandra Laschewski, Mathias Klasen, Lars Neumann und Christian Lück haben Ende Dezember die Räume angemietet und am 30. April 2018 ihr Café in der Gutenbergstraße, direkt neben dem ehemaligen Le´s Cyclo, eröffnet.

Das Tante Anna ist ein Café mit Spielecke und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und eine Ruheoase für die Mütter & Väter, aber auch Großeltern der Kleinen, die in Ruhe bei einer guten Tasse den Nachmittag ausklingen lassen möchten.

Was bietet "Tante Anna" an?

Was ist das Besondere am Café?

Flippig, bunt & "Tante Emma-Laden"-Flair, das beschreibt das kleine Café recht gut.

Schon beim Betreten des Ladens gibt es viel zu entdecken, für Kinder muss es einfach ein Paradies sein. In den vielen kleinen Mietfächern, die man für 15 Euro monatlich anmieten und seine Produkte zum Verkauf ausstellen kann, wartet so einiges auf den Besucher: von Kindermützen bis Bücher.

Das Konzept "Eltern-Kind-Café" zeigt sich immer wieder im Laden: sei es die liebevolle Terrassenbestuhlung mit Kinderstühlen, Tischen und Mini-Luftballons, die hinter den Stühlchen im Wind wehen, die Spielecke oder die detailverliebte, bunte Inneneinrichtung.

Die Torten- & Kuchenauswahl ist spannend, sei es der Mandel-Feige-Kuchen oder die Cantuccinis mit Haselnuss. Hier ist für jeden etwas dabei!

Auch Nachhaltigkeit kommt im Café "Tante Anna" nicht zu kurz: der Kaffee zum Mitnehmen wird in Thermobechern statt Pappbechern angeboten, um so den Verpackungsmüll zu reduzieren. Gute Idee!

Wie schmeckt der Kaffee?

Ich muss zugeben, dass meine Erwartungen an die Kaffeequalität in Cafés generell niedrig sind, da der Kaffee oft mit Vollautomat zubereitet wird oder trotz Siebträgermaschine nicht gut schmeckt.

Das Tante Anna hat meine Erwartungen diesbezüglich mehr als übertroffen: der Cappuccino in schicker Sammeltasse mit Silberlöffel war ein Traum! Aromatisch, mit gut geschäumter Milch und einem Hauch von echtem Kakaopulver.

Dazu noch ein Platz in der Sonne auf der Terrasse vor dem Café - einfach herrlich.

Mein Fazit:

Auf jeden Fall empfehlenswert, auch für alle, die noch nicht Eltern sind! 

Der Cappuccino ein wahrer Traum, die Inhaber super nett und immer für einen Plausch zu haben. Ich wurde auch sehr nett und aufmerksam bedient. 

Für Kinder herrschen ebenfalls paradiesische Zustände mit eigener Spielecke und vielen Fächern, wo es etwas zu entdecken gibt. 

Also, hin da!





Teilen